ORF: Kein Hinweis auf Islam in Stockholm



UPDATE: Wie der ORF in seinem Artikel berichtigt hat, waren die Terroristen nicht wegen Kurt Westergaards Karikaturen, sondern wegen Lars Vilks´Karikaturen beleidigt. Um deren Wut nicht noch zu verschärfen, veröffentlichen wir Lars Vilks Karikatur nicht und lassen als Zeichen des guten Willens Kurt Westergaards Zeichnung stehen. Danke für die Hinweise!

Der ORF liefert heute wieder einmal häßliches Beispiel für politische Manipulation. Der rote Staatsfunk schafft es doch tatsächlich in seinem Bericht über den Terroranschlag in Stockholm das Wort “Islam” – ausgenommen von Zitaten -komplett wegzulassen. Das ist umso erstaunlicher, als im Bericht selbst die Rede davon ist, daß der Attentäter kurz vor der Selbstsprengung etwas auf Arabisch gerufen hätte.

Wenn sich aufgrund der erdrückenden Beweislage gar nichts mehr leugnen läßt, wird im ORF politisch korrekt “islamistisch” verwendet. Das eine hat ja mit dem anderen nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Als Grund für diesen feigen Mordanschlag, der an der Unfähigkeit Allahs Bombenbastler gottlob nur den Attentäter selbst getötet hat , wurden wieder einmal per Ankündigungsdrohschreiben Kurt Westergaards Karikaturen angegeben. Zur Information für unsere muslimischen Rütli-Borats: Kurt Westergaard lebt in Dänemark, Stockholm ist die Hauptstadt von Schweden.

Aus Solidarität mit Schweden und Kurt Westergaard und als Zeichen, das man die westliche Freiheit nicht einfach wegbomben kann, veröffentlichen wir noch einmal Kurt Westergaards Karikatur. Diese Karikatur ist angesichts der aktuellen Ereignisse aktueller denn je.

This entry was posted in Elisabeth Sabaditsch-Wolff, Schweden and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

7 Responses to ORF: Kein Hinweis auf Islam in Stockholm

  1. Voegele says:

    Die schuld an diesen Zuständen tragen die linken. Und solange diese Schweine noch gewählt werden, wird es immer schlimmer. Die Wähler solcher Parteien tragen eine Mitschuld an diesen Morden-

  2. Schön blöd says:

    Es war der schwedische Zeichner Lars Vilks, der dem Attentäter nicht gefiel. Er war zwar blöd genug sich selbst zu töten, dass Vilks Schwede ist, wußte er aber doch.

  3. Lotti says:

    Schade hat er sich nicht in seinem Lieblings-Betschuppen in ein Puzzle zerlegt.

  4. Ein weiterer Beweis, dass sich Inzest zur Reproduktion nicht eignet.

  5. dwM says:

    “Das ist unser Bruder, der Mudschahid Taimur Abdel Wahab, der die Märtyrer-Tat in Stockholm vollbracht hat”

    http://www.dnews.de/nachrichten/panorama/388528/islamistische-webseite-benennt-attentater-stockholm.html

  6. Astuga says:

    So erfolgreich wie die Bombenbastler in letzter Zeit sind, scheint aber Allah eher auf unserer Seite zu sein.

  7. Zwara says:

    Vielleicht war er nicht gleich tot und hat noch ein bisserl gezuckt. Warum männlichen Passanten nicht versucht haben, ihn zu löschen, kann ich nicht verstehen. Schließlich hat ja jeder seinen tragbaren Feuerlöscher dabei ;-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Keep me up to date, sign me up for the newsletter!