Pat Condell: Die kriminelle Wahrheit

EuropeNews 29 Januar
Von Pat Condell
Übersetzung und Transkript: Counterjihad Collective/EuropeNews

The criminal truth German 2

Wenn man die Religion des Friedens kritisiert, kann man schnell wegen ’Hassrede’ angeklagt werden und zwar von Menschen, die einen immer weiter anklagen und bedrohen so plastisch und abstoßend,wie es ihnen ihre dürftigen Vorstellungen erlauben, und trotzdem ist man derjenige, der schuldig ist wegen Hassrede.

Und wenn man noch mehr Pech hat und in gewissen Teilen Europas lebt dann wird man auch noch wie ein Krimineller verfolgt.

Jeder der dachte, dass die Erfahrungen Dänemarks mit den Karikaturen das Land ermutigt hätten, so dass ihm ein Rückgrat gewachsen wäre, wird enttäuscht sein zu hören, dass Dänemark nun das vorerst letzte europäische Land ist, das seine Bürger juristisch verfolgt, weil sie die Wahrheit über die Religion des permanenten Beleidigtseins sagen.

Diese Woche wurde Lars Hedegaard, der Präsident der Free Press Society in Dänemark der Prozess gemacht, weil er die vergleichsweise hohe Anzahl familiärer Vergewaltigungen in der islamischen Kultur exakt herausgestellt hat.

Wie die meisten Menschen wissen, ist Gewalt gegen Frauen und Mädchen eines der Dinge das die islamische Kultur ganz klar der westlichen Kultur unterlegen macht. Nicht ’anders’ sondern entscheidend weniger zivilisiert.

Jedoch hätten es die dänischen Behörden gerne, dass die Menschen so tun als ob es diese islamische Gewalt gegen Frauen und Mädchen gar nicht geben würde, denn sonst müssten sie ja etwas dagegen tun.

Und das ist das Letzte was sie wollen, denn das würde Unruhen auf den Straßen bedeuten und Barrikaden und brennende Autos und den ganzen Rest, und Dänen, die in muslimische Länder reisen, könnten auch angegriffen und getötet werden. Also geben sie lieber vor, dass nichts dergleichen passiert und kriminalisieren diejenigen, die darauf hinweisen.

Es ist viel sicherer, wenn sie ihr eigenes Volk schikanieren, denn sie wissen, dass es dann kein Unruhen geben und niemand ermordet werden wird.

In diesem Verfahren, wie auch bei den anderen beiden Schauprozessen die gerade passieren, in den Niederlanden und in Österreich, dient die Wahrheit nicht der Verteidigung.

Denn es geht nicht darum die Wahrheit zu finden, oder die Wahrheit aufrecht zu erhalten was die Justiz eigentlich tun sollte, sondern es geht darum die Wahrheit zu unterdrücken um die muslimische Gewalt zu besänftigen, die daraus einen Akt des kulturellen Terrorismus macht.

Und es wird verkompliziert durch die Tatsache, dass wir kein Wort davon in den westlichen Medien gehört haben, von der sogenannten ’Freien Presse’, die dies anscheinend als ihr kleines Geheimnis für sich behalten möchte. Wenn es das Internet nicht gäbe, würde niemand wissen, dass dieser Prozess überhaupt stattfindet, oder der in Österreich, aus demselben Grund.

Wenn man jemanden beleidigt ist das nun in einigen europäischen Ländern ein Verbrechen. Hat nicht irgendjemand in den westlichen Medien irgendetwas Kritisches dazu zu sagen, oder sind alle zu dumm und selbstgefällig um festzustellen, dass diese Gesetze auch
die Pressefreiheit bedrohen, genau so wie jeden einzelnen Bürger, der seine ehrliche Meinung sagen will.

Eine der bösartigsten Lügen unserer Zeit ist die, dass alle Kulturen gleich seien, obwohl man klar sehen und beweisen kann, dass sie noch nicht einmal entfernt gleich sind. Sie befinden sich kaum auf dem selben Planeten, so unterschiedlich sind sie.

Aber wir im Westen gehen wie auf Eiern, weil wir durch die post-imperialistische Schuld so durchsiebt sind, die wir aus irgendeinem Grund als züchtigende Tugend ansehen und nicht als verkrüppelnden Fluch.

Wenn man es Millionen von Menschen erlaubt aus Gegenden zu immigrieren wo sie ihre Töchter verstümmeln, weil es so ist, wo sie sie von einem Moment auf den anderen töten, aus einem verdrehten Ehrbegriff heraus und wo Vergewaltigungsopfer wie Kriminelle behandelt werden, dann muss man kein Genie sein um zu begreifen, dass man gerade dabei ist, diese Werte und Ansichten ebenso zu importieren, umfassend, wenn man nicht Maßnahmen ergreift um dies zu verhindern.

Und das ist etwas, in dem wir auf spektakuläre Weise in Europa versagt haben. In der Tat, wir haben es ermutigt, indem wir den Separatismus und die Ghetthoisiserung gefördert haben in Gestalt unseres alten Freundes, dem Multikulturalismus.

Und als Konsequenz ist die islamische Gewalt gegen Frauen und Mädchen zur hässlichen Realität in Europa geworden. Und jeder, der das Gestez dazu benutzt um die Diskussion darüber zu unterdrücken ist weder aufgeklärt noch tolerant oder liberal, es ist beschämend und dumm und feige und nicht zu verzeihen. Es ist kulturelle Verschmutzung auf kriminellem Niveau.

Und wenn sie in Europa leben, dann werden ihre Kinder und Enkelkinder den Preis dafür bezahlen. Und sie werden sie verachten und jeden der heute gelebt hat, weil er es zugelassen hat.

Unsere Zivilisation war sich in einem entscheidenden Punkt divergierender Ideen einig, frei ausgedrückt, das ist das magische Geheimnis. Es ist der Goldstandard, der aus uns das gemacht hat was wir sind und unsere Gesllschaft zur am weitesten entwickelten in der menschlichen Geschichte.

Und wir haben die Pflicht, diesen Standard aufrecht zu erhalen EGAL WAS PASSIERT, zum Wohl der zukünftigen Generationen. Trotz der Welle der ’Rechte’ mit der wir in den vergangenen Jahren überspült wurden bedeutet das sich Wegdrücken, dass dies ein Recht ist was wir nicht haben.

Denn ohne das Recht seine Gedanken aussprechen zu dürfen, sind alle anderen Rechte wertlos. Die Redefreiheit ist KEIN Besitz dieser Generation der rückgratlosen Beschwichtiger.

Es ist ein intrinsischer und grundlegender Teil unserer Identität, so wie der Koran für die Muslime. Und niemand hat das Recht dies zu beschränken oder zu modifizieren, egal wer behauptet ’beleidigt’ zu sein.

Jeder, der darauf besteht beleidigt zu sein, darf sich gerne ein dickeres Fell wachsen lassen oder gehen und woanders leben. Und wenn sie das nicht mögen, sollen sie doch zur Hölle gehen und das beinhaltet alle Staatsanwälte und die Speichellecker mit ihnen.

Friede!

Darf ich das sagen?

This entry was posted in Dänemark, Deutschland, Elisabeth Sabaditsch-Wolff, Großbritannien, Österreich, Prozess, Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Pat Condell: Die kriminelle Wahrheit

  1. Bruno says:

    Eine sehr starke Rede !

  2. antiTroll says:

    Sollte jemand das Staatsgrundrecht verletzen, so gibt es eine Behörde, die österr. Verfassungsschützer.
    Diese achten dass unsere Verfassung auf Punkt und Beistrich genau eingehalten wird.
    Denkt man.
    Die Wahrheit schaut anders aus, weil wenn die Verfassung bestimmt: vor dem Gesetz sind alle gleich, aber dann gibts subalterne Gesetze, welches dieses Gleichheitsprinzip sofort verletzen indem besondere Gruppen damit besondere Vorrechte genießen, wie zB. der §283STGb,
    welcher “Religionen” oder “Minderheiten”, vom Grundrecht als Privilegierte, davon
    ausnimmt ebenfalls gleich behandelt zu werden.
    Dieses verfassungskonträre Gesetz 283, geht soweit, dass damit auch die Verfassunsgbestimmung der freien Meinungsäußerung verletzt wird, denn damit wird Kritik gerichtlich verfolgt und der Wahrheitsbeweis ausgeschlossen.
    Jedermann hat bei ehrenrührigen Angelegenheiten mittels eigener Gesetze §§111,115STGb Gelegenheit sich gerichtlich dagegen zu erwehren, aber solch Privilegierte, haben diese Sonderrechte, welche das allgemeinen Staatsgrundrecht verletzen, aber hier wird die Verfassungsschutzbehörde nicht tätig und nimmt diesen Missstand als gegeben hin. mfg!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Keep me up to date, sign me up for the newsletter!